Hier kann jeder aktuelle Naturbeobachtungen (Großraum Flensburg) mitteilen oder kommentieren

Kommentare: 288
  • #288

    Leon Schmidt (Montag, 18 Februar 2019 11:04)

    Ich habe als ich spazieren war am Strand in Flensburg Ostseebad zwei vermutlich seeadler gesichtet allerdings könnte ich kein Foto machen die waren ziemlich schnell unterwegs zwischen den Bäumen

  • #287

    Holger Düsedau (Donnerstag, 14 Februar 2019 19:16)

    Heute waren zu sehen: Zahlreiche Berg- und Trauerenten bei Holnis Spitze und ziehende Feldlerchen über Holnis.

  • #286

    Holger Düsedau (Montag, 11 Februar 2019 16:44)

    Der Pferdeteich Nähe Holnis Noor wurde nach Austrocknung im Sommer und Störung im Winter durch Baufahrzeuge von den Wasservögeln wiederentdeckt. Schnatterenten, Pfeifenten, Stockenten, Brandgänse und Krickenten waren dort zu sehen.

  • #285

    Daniel Buschmann (Dienstag, 05 Februar 2019 18:46)

    Am 04.02.19 beobachtete ich am unteren Lautrupsbach zwei verschiedene Wasseramseln (die eine war unberingt, die andere wies rechts einen Metallring auf). Das unberingte Individuum hielt sich im Umfeld des DRK-Altenheims auf. Die beringte Wasseramsel, welche zeitweise auch sang, sah ich direkt an der Einmündung des Unteren Lautrupwegs in die Ballastbrücke (gegenüber des Gebäudes „Klarschiff“). Hier ist der Lautrupsbach auf einer kurzen Strecke freigelegt, während er ansonsten im Siedlungsbereich überwiegend verrohrt verläuft.

  • #284

    Rainer Niss (Sonntag, 03 Februar 2019 18:17)

    Am 30.01.2019 hat Dagmar Paysen unserer Seite „Neue Bilder vom NABU Flensburg“(siehe dort)freundlicherweise ein schönes Bild einer Moorente auf dem Møllesø zur Verfügung gestellt. Heute konnte ich sie dort immer noch finden, allerdings erst mit Hilfe eines scharfäugigen dänischen Vogelfreunds, da sie unter den sehr zahlreichen Reiher- und Tafelenten für mich schwer ausfindig zu machen war. Auch eine Rohrdommel war zu sehen.

  • #283

    Michael Schulz (Sonntag, 03 Februar 2019 16:24)

    Heute Morgen um ca. 09:15 Uhr am Holnisser Kleinen Noor beobachtete ich unter anderem eine Höckerschwanfamilie, einen Graureiher, einen Mäusebussard, sehr viele Reiherenten, einige Stockenten, Pfeifenten, Graugänse, Kanadagänse und auch einige Zwergsäger. Als sich dann ein ein Seeadler, von einem Kolkraben begleitet, auf einem Baum niederließ, flüchteten die Gänse, während die kleineren Wasservögel aufgeregt auf dem Wasser näher zusammenrückten.

  • #282

    Holger Düsedau (Montag, 28 Januar 2019 18:24)

    Gute Zahlen: 150 Trauerenten und 58 Zwergsäger insgesammt waren auf Holnis zu sehen.

  • #281

    Daniel Buschmann (Freitag, 25 Januar 2019 15:35)

    Nachdem ich am 22.01.19 bereits Mönchsgrasmücken-Gesang in den Gärten an der Kleinen St.-Jürgen-Treppe gehört hatte, konnte ich dort am 25.01.19 ein Mönchsgrasmücken-Männchen beobachten. Damit habe ich im Januar 2019 an der Kleinen St.-Jürgen-Treppe bereits zwei verschiedene Mönchsgrasmücken beobachten können (am 07.01.19 sah ich ein Weibchen, siehe Meldung #271). Die Gärten beiderseits der Kleinen St.-Jürgen-Treppe waren auch heute wieder voller Vögel. Es dominierten Amseln, Feldsperlinge, Haussperlinge und Ringeltauben; daneben konnte ich folgende Arten feststellen: Kohlmeise, Blaumeise, Mönchsgrasmücke (wie schon erwähnt), Zaunkönig, Rotkehlchen, Heckenbraunelle, Buchfink, Bergfink und Gimpel. Und das alles auf engstem Raum!

  • #280

    Daniel Buschmann (Donnerstag, 24 Januar 2019 20:49)

    Am 20.01.19 zogen um ca. 15:50 Uhr 36 Eiderenten (überwiegend adulte Männchen) über das Ostseebad nach Westen Richtung Nordsee; Flughöhe: ca. 60 m. Es findet also auch im Mittwinter Zug von Eiderenten zwischen den beiden Meeren statt.

  • #279

    Michael Schulz (Mittwoch, 23 Januar 2019 12:41)

    Am 22.10.2019 konnte ich um 15:53 Uhr eine größere Gruppe Zwergsäger auf dem Holnisser Kleinen Noor beobachten.

  • #278

    Daniel Buschmann (Dienstag, 22 Januar 2019 17:08)

    Am 22.01.19 habe ich um ca. 10:20 Uhr leisen Mönchsgrasmücken-Gesang an der Kleinen St.-Jürgen-Treppe gehört; leider konnte ich den Vogel nicht entdecken. Handelte es sich um das Mönchsgrasmücken-Weibchen, welches ich bereits am 07.01.19 an dieser Stelle feststellen konnte? Oder war es ein Männchen? Schließlich sang der Vogel. Allerdings können laut Literatur auch Mönchsgrasmücken-Weibchen singen und im Winterrevier verhalten sich Mönchsgrasmücken vermutlich ohnehin anders als im Brutrevier. Erwähnenswert ist grundsätzlich wie vogelreich die Gärten an der Kleinen St.-Jürgen-Treppe derzeit sind. Insbesondere die Zahl der Amseln ist beeindruckend. Es kommen auch die in Flensburg eher seltenen Haussperlinge vor.

  • #277

    Daniel Buschmann (Dienstag, 22 Januar 2019 16:58)

    In der Abenddämmerung des 20.01.19 beobachtete ich vom "Erdrutschhügel" zwischen Ostseebad und Wassersleben aus einen Trupp von 38 Sturmmöwen, der weit draußen (ca. 1000 m vom Ufer entfernt) auf der Förde schwamm. Vielleicht hat es sich um eine Schlafplatzgemeinschaft gehandelt. Auf jeden Fall war es eine relativ große Ansammlung von Sturmmöwen, die im Bereich der Innenförde im Gegensatz zu den derzeit häufig auftretenden Lach- und Silbermöwen nur vereinzelt zu sehen sind.

  • #276

    Daniel Buschmann (Dienstag, 22 Januar 2019 16:46)

    Am 20.01.19 hörte ich an der Förde südlich von Wassersleben einen Eisvogel; die Rufe kamen offenbar aus dem Bereich des Yachthafens oder vom verschilften Uferstreifen.

  • #275

    Daniel Buschmann (Dienstag, 22 Januar 2019 16:44)

    Am 19.01.19 ruht in einem der Schornsteine des Gasthauses "Marienhölzung" ein Waldkauz; er gehört der rotbraunen Morphe an und ist damit offensichtlich ein anderer Waldkauz als der, welcher sich während des letzten Winters häufiger in diesem Schornstein aufhielt (dieser war eher grau gefärbt).

  • #274

    Daniel Buschmann (Montag, 14 Januar 2019 23:08)

    Am 14.01.19 zeigte sich am Regenrückhaltebecken, das an der Straße Fruerlundmühle bzw. an der Nordstraße liegt, ein weiblicher Eisvogel. Am Lautrupsbach habe ich keine Wasseramsel entdecken können. Ist sie nicht mehr da oder habe ich sie nur übersehen?

  • #273

    Daniel Buschmann (Montag, 14 Januar 2019 22:58)

    Am 03.01.19 flogen um ca. 09:30 Uhr 6 Singschwäne - verteilt auf drei Zweiergruppen - in einer Höhe von ca. 50 m über die Westliche Höhe nach ENE.

  • #272

    Ursula Niss (Sonntag, 13 Januar 2019 16:18)

    Heute, 13.01.2019, ein Ohrentaucher, Gelting Mole.
    Am 22.12.2018 ein Raubwürger auf Holnis, vom Weg zur Salzwiese aus auf einer Buche sitzend gesehen.

  • #271

    Daniel Buschmann (Montag, 07 Januar 2019 16:05)

    Am 07.01.19 zeigte sich um ca. 13:10 Uhr in den Gärten an der Kleinen St.-Jürgen-Treppe eine weibliche Mönchsgrasmücke.

  • #270

    Daniel Buschmann (Montag, 07 Januar 2019 15:58)

    Am 02.01.19 flogen in der Abenddämmerung ca. 150 Weißwangengänse über das Nordkreuz nach Westen.

  • #269

    Christophersen, Birgit (Freitag, 04 Januar 2019 01:03)

    Am 03.01. Sichtung von 8 Singschwänen im Flug über Flensburg, Sophienhof

  • #268

    Christophersen, Birgit (Dienstag, 01 Januar 2019 22:48)

    Am 30.12.18 Sichtung 2 Singschwäne im Flug über Flensburg, Sophienhof.

  • #267

    Christophersen, Birgit (Dienstag, 01 Januar 2019 22:46)

    Heute, Neujahrstag 2019, eine Gruppe Kraniche, 7 Vögel, über Flensburg, Sophienhof gesichtet!

  • #266

    Daniel Buschmann (Montag, 31 Dezember 2018 17:38)

    Am 25.12.18 hielt sich eine Wasseramsel am unteren Lautrupsbach auf.

  • #265

    Holger Düsedau (Sonntag, 16 Dezember 2018 16:59)

    Meerstrandläufer auf Holnis Spitze

  • #264

    Holger Düsedau (Sonntag, 09 Dezember 2018 16:00)

    Sperber♀ Nähe NABU-Hütte

  • #263

    Holger Düsedau (Donnerstag, 06 Dezember 2018 18:37)

    Holnis: Raubwürger am Kleinen Noor

  • #262

    Rainer Niss (Donnerstag, 06 Dezember 2018 15:56)

    Gestern hat unser 2. Vorsitzender Daniel Buschmann im Bereich Peelwatt eine Kette von 15 Rebhühner beobachten können. Der NABU Landesverband Schleswig-Holstein (siehe unter Diskussion) hat die bisher geplanten Ausgleichsmaßsmaßnahmen für die erheblichen, im Bereich Peelwatt zu erwartenden Grünflächenverluste für unzureichend erklärt. Gerade das in unserer Region hochgradig bedrohte Rebhuhn erfordert gut durchdachte und strukturierte Maßnahmen, falls es nicht hier - und damit möglicherweise auch in ganz Flensburg - ausgerottet werden soll.

  • #261

    Holger Düsedau (Montag, 26 November 2018 16:47)

    Tordalk Nähe Holnis Spitze.

  • #260

    Holger Düsedau (Donnerstag, 22 November 2018 14:33)

    Holnis: Erster Zwergsäger diesen Winter auf dem Kleinen Noor.

  • #259

    Holger Düsedau (Montag, 12 November 2018 16:33)

    2 Schweinswale Nähe Holnis Kliff.

  • #258

    Holger Düsedau (Mittwoch, 07 November 2018 19:58)

    Obwohl das Gros der Goldregenpfeifer bereits vor WOchen auf Holnis gerastet hat, sah ich heute 10 Nachzügler.

  • #257

    Günther Hönnecke (Montag, 05 November 2018 20:32)

    Heute habe ich die Wasseramsel am Lautrupsbach gesehen

  • #256

    Susanne Schmidt (Samstag, 03 November 2018 16:10)

    Heute Morgen,8:00 Uhr auf Holnis am kleinen Noor: ein Eisvogel fliegt über das Wasser. Ein Seeadler thront auf dem Baum,direkt am Noor.

  • #255

    Torsten (Freitag, 02 November 2018 15:03)

    Gerade sind 5 Kraniche über handelt gen Nordwesten gezogen.....merkwürdige Richtung, oder ??

  • #254

    Holger Düsedau (Dienstag, 30 Oktober 2018 17:06)

    Singschwäne sind auf Holnis gelandet.

  • #253

    Barbara Geiger (Freitag, 26 Oktober 2018 17:37)

    3 Schweinswale am Naturstrand von Holnis nahe Nehrungshaken Schietenkind.

  • #252

    Holger Düsedau (Donnerstag, 25 Oktober 2018 18:25)

    Eine Löffelente und eine Spießente schwimmen in der Bucht vor dem Kleinen Noor auf Holnis.

  • #251

    Günther Hönnecke (Montag, 22 Oktober 2018 15:32)

    Gestern habe ich dne ersten Singschwan auf Holnis gehört

  • #250

    Holger Düsedau (Montag, 22 Oktober 2018 13:40)

    12 Bekassinen waren auf dem Nehrungshaken an der Salzwiese Holnis zu sehen. Außerdem stocherten 6 Bekassinen im Kleinen Noor.

  • #249

    Holger Düsedau (Donnerstag, 18 Oktober 2018 19:39)

    Am 17.10.2018 habe ich die Zwerggans wieder auf Holnis entdeckt. Diesmal war sie auf der Sandbank vor dem Schöpfwerk.

    Heute am 18.10.2019 habe ich ein Mauswiesel an der Brücke beim Kleinen Noor gesichtet.

  • #248

    Rainer Niss (Mittwoch, 17 Oktober 2018 14:37)

    Zu den beiden letzten Beobachtungen: Mäusebussarde trifft man außerhalb der Brutzeit (Bauer, Bezzel, Fiedler: Kompendium der Vögel Mitteleuropas, Aula) meist einzeln oder zu zweit an. Auf dem Zug aber nutzen oft viele Bussarde gleichzeitig gute Luftverhältnisse aus. Das könnte die letzte Beobachtung erklären
    Der Seeadler ist hingegen ja eher ein Standvogel. Junge Seeadler sollen im Herbst mitunter gesellig sein. Trotzdem sind 13 Seeadler auf 1 x auch nach Meinung unseres Ornithologieexperten Daniel Buschmann ziemlich ungewöhnlich, auch wenn größere Seeadleransammlungen an Fischteichen zum Beispiel vorkommen.

  • #247

    Carola Vaartjes (Montag, 15 Oktober 2018 18:51)

    12 Mäusebussarde kreisten in lockerer Schar über Bockholm in der Nähe des Golfplatzes

  • #246

    Lisa (Sonntag, 14 Oktober 2018 14:06)

    Sonntag, 14.10.2018 13.50 Uhr: 13 Seeadler darunter auch viele Jungtiere überfliegen ein Wohngebiet im Süden Flensburgs (Sünderup). Die Tiere konnten mehrere Minuten lang beobachtet werden bevor sie weiter zogen.

  • #245

    Carola Vaartjes (Freitag, 12 Oktober 2018 19:15)

    Am 11.10. versucht eine große Ringelnatter die Strasse in Langballigau zu queren - sie hat es vermutlich nicht geschafft. Ich konnte es nicht bis zu Ende mit ansehen....

  • #244

    Carola Vaartjes (Freitag, 12 Oktober 2018 19:13)

    Ein Eisvogel sitzt am kleinen Noor auf Holnis auf einer Warte auf den abgestorbenen Bäumen

  • #243

    Carola Vaartjes (Freitag, 12 Oktober 2018 19:11)

    Der Ausguck am Pugumer See an der Strasse Richtung Club Nautic war heute voller Marienkäfer, in allen Farben ohne und mit vielen Punkten

  • #242

    Carola Vaartjes (Donnerstag, 11 Oktober 2018 18:09)

    Am 29.Mai dieses Jahres sah ich nach 22 Jahren zum ersten Mal einen Marderhund auf Holnis. Er lief keine 50m vor mir über den Weg nahe der NABU Hütte.Da das Ganze so unverhofft und schnell passierte, habe ich auf meinem Foto nur den Schwanz des Tieres erwischt. Ich erkannte ihn jedoch sofort - im Ahrenviölfelder Westermoor sah ich auch vor längerer Zeit einen.

  • #241

    Rainer Niss (Samstag, 06 Oktober 2018 20:55)

    An der Veranstaltung der NABU-Gruppe Flensburg zum European Birdwatch Wochenende am 6.10.2018 in Holnis nahmen 18 Vogelfreunde teil. Es war zwar leider meist sehr neblig aber dank der gründlichen Vogelstimmenkenntnisse des Exkursionsleiters Daniel Buschmann konnten 58 Vogelarten gesehen (oder zum Teil auch nur gehört) werden. Darunter Gold- und Kiebitzregenpfeifer, Eisvogel, Sommergoldhähnchen, Mittel- und Gänsesäger, Gebirgsstelze und Brandseeschwalbe. Siehe auch die Bilder unter „Neue Bilder vom NABU-Flensburg“.

  • #240

    Lars Callsen (Freitag, 05 Oktober 2018 13:24)

    Ein Seeadler (vermutlich noch Jungtier 3-5 Jahre) überfliegt in sehr geringer Höhe (10-15 Meter) den Ort Grundhof und genau mein Grundstück. Auffällig war, dass ihn auch der laute Rasenmäher nicht gestört hat.

  • #239

    Rainer Niss (Sonntag, 30 September 2018 23:12)

    Bei der NABU-Pilzexkursion am 30.9.2018 sahen die 16 Teilnehmer im NSG Twedter Feld unter anderem den Steifstieligen Mürbling, den Zwerg-Dachpilz und neben Steinpilzen auch den eher seltenen Anhängselröhrling sowie zum Schluss den Schleimfuss-Saftling.

Die NABU Gruppe Flensburg betreut die Naturschutzgebiete Holnis und Twedter Feld

     

Folgen Sie dem NABU Flensburg auch auf Twitter https://twitter.com/NABU_Flensburg