Hier kann jeder aktuelle Naturbeobachtungen (Großraum Flensburg) mitteilen oder kommentieren

Kommentare: 562
  • #562

    Rainer Niss (Mittwoch, 15 September 2021)

    Kranke oder tote, aufgeplustert wirkende Blaumeisen (siehe unten stehende Meldung) wecken den Verdacht auf eine Lungenentzündung durch das für Menschen ungefährliche Bakterium Suttonella ornithocola
    Nähere Informationen dazu auf der Seite des NABU-Bundesverbandes zum Beispiel unter
    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/suttonella/meisensterben.html
    Der Bundesverband empfiehlt dann das Füttern einzustellen, den Vögeln durch Gestaltung eines naturnahen Garten zu helfen und gibt Hinweise, wie man verdächtige tote Vögel untersuchen lassen kann.

  • #561

    Gertrud Johannsen (Montag, 13 September 2021 16:25)

    Lieber Naturfreund, in unserem Garten haben wir am 30.8. eine tote Blaumeise gefunden. Wir haben sie in unserem Garten begraben. Am nächsten Tag verendete hier auch ein Spatz. Heute, am 13.9. 21 starb wieder eine Meise, und zwar aufgeplustert wie im Internet gezeigt. Wir möchten das bei ihnen melden.

  • #560

    Ursula Niss (Donnerstag, 26 August 2021 09:01)

    Gestern waren am Strand von Solitüde bei Niedrigwasser auf dem freigelegten Meeresboden Tausende blasenförmige Gebilde zu sehen, die zunächst an die zu den Rippenquallen gehörende Seestachelbeere Pleurobrachia pileus erinnerten. Bei genauerer Betrachtung zeigte sich aber, dass die Gebilde mit einem Fortsatz im Sand verankert und auch weniger formstabil waren als die Seestachelbeere. Bei meiner Recherche stieß ich auf die von dem Rostocker Meeresforscher Wranik vor einigen Jahren auf Poel entdeckte neu eingewanderten Kopfschildschnecke Haminoea solitaria. Der Laich dieser Schnecke hat die Form einer etwa 2cm großen Kugel und besteht aus einer gelatinösen Masse. Und das Gelege wird mit Hilfe einer fadenartigen schleimigen Struktur an Seegras, Steinen oder
    Sand befestigt. Das dürfte vermutlich also die Erklärung für die Gebilde am Strand in Solitüde sein.
    Gabi Petzel hatte mir ein Foto geschickt von dem massenhaften Vorkommen dieser Blasen und ich habe sie mir abends vor Ort angeschaut.
    Dabei fielen mir auch mehrere Steinschmätzer am Strand auf, die Deckung und wohl auch Nahrung in der Vegetation am Ufer suchten.

  • #559

    Heinrich Otremba (Dienstag, 24 August 2021 14:08)

    Heute über Kalleby 11.30 Uhr, fliegen 3 Seeadler und lassen sich von der Thermik in die Höhe treiben. Ein wunderschöner Anblick.

  • #558

    Herta Bey (Donnerstag, 05 August 2021 13:32)

    Jeden Abend zwischen 21 und 22 Uhr beobachten wir unsere Mauersegler.
    Am 03.August 2021 konnten wir 10 Mauersegler zählen. Sie haben also wieder bei uns gebrütet, denn zu Beginn zählten wir 7 Mauersegler.
    Die ruhige Abendstimmung über dem Stadtteil St. Jürgen in Flensburg
    mit den manchmal pfeilschnell dahinjagenden, laut "schreienden"
    Mauerseglern ist für uns eine ganz besondere Freude.

  • #557

    Susanne Schmidt (Sonntag, 01 August 2021 11:03)

    Heute Morgen waren zwei Seeadler auf Holnis, im Vogelschutzgebiet neben den Salzwiesen unterwegs.

  • #556

    Susanne Schmidt (Donnerstag, 22 Juli 2021)

    Heute Morgen in Fahrensodde, 1 Mittelsäger wacht über den Schlaf ihrer 13 Küken

  • #555

    Ulrike Winge (Samstag, 17 Juli 2021 09:33)

    Seit gestern auch am Nehrungshaken an der Salzwiese auf Holnis 1 Mittelsäger w. mit 6 Pullis.

  • #554

    Ulrike Winge (Mittwoch, 14 Juli 2021 10:51)

    Gestern konnte ich zwei adulte Seeadler sehr lange bei der Jagd im kleinen Noor in Holnis beobachten. Ein Seeadler hatte Erfolg und hat einen Aal erbeutet.Ein tolles Naturerlebnis!!! Außerdem sind u.a. 3-4 ad. Zwergtaucher, bis zu 3O Schellenten, 2 ad. Sturmöwen mit 1 Jungen zu sehen.
    Am Schöpfwerk streiten sich 3 ad.Sandregenpfeiffer um ihr Revier. Vielleicht gibt es noch eine späte Brut?Am Kliff brüten oder füttern die Uferschwalben, Höchstzahl in der Luft waren 28 Vögel.
    In Glücksburg/ Schwennau konnte ich das erste Mittelsägerweibchen mit ca. 1-2 Wochen alten Jungen (12) beobachten.

  • #553

    Susanne Schmidt (Sonntag, 11 Juli 2021 10:50)

    Holnis heute Morgen:Ein Seehund auf einem Findling im Meer, jede Menge Eiderenten, ca. 15 Kiebitze am kleinen Noor, ein Nilgans-Paar auf einer Wiese,neben dem Parkrondell zusammen mit zwei Feldhasen. Idylle pur! Überhaupt habe ich dieses Jahr erfreulich viele Feldhasen gesehen.

  • #552

    Sandra Steinke (Sonntag, 04 Juli 2021 19:36)

    Es sind so viele Büsche von Raupen umsponnen. Eine richtige Plage. Sterben diese Büsche oder erholen die sich danach wieder? Gruß Sandra Steinke

  • #551

    Rainer Niss (Samstag, 03 Juli 2021 10:03)

    Gestern war die Gebirgsstelze wieder im NSG Twedter Feld zu beobachten. Daneben in mehreren Bereichen Große Schlupfwespen bei der Eiablage an Totholz,unter anderem die Holzwespen-Schlupfwespe (Bild dazu unter „Neue Bilder NSG Twedter Feld“. Dafür, dass auch am Wegrand Totholz, das ja viele interesasnte Beobachtungen ermöglicht, erhalten bleibt, setzt sich der NABU Flensburg weiter ein.

  • #550

    Susanne Schmidt (Sonntag, 27 Juni 2021 08:50)

    Heute Morgen habe ich auf Holnis eine Nilgans am kleinen Noor gesehen

  • #549

    Karolina Wilk (Mittwoch, 23 Juni 2021)

    Auf der Schulgelände in der Elbestraße ein Austernfischer gesichtet.

  • #548

    Rainer Niss (Mittwoch, 16 Juni 2021 22:28)

    Auf der NABU-Bachwiese in Klues sangen heute sowohl Sumpf- als auch Teichrohrsänger. Daneben waren Grünfink, Stieglitz und Dorngrasmücke zu hören und am Rand des Feuchtgebietes fand sich ein aufgebrochenes Teichhuhnei.

  • #547

    Jordan, Anja (Dienstag, 01 Juni 2021 20:42)

    Ein Tordalk 31.05. (mittags) Innenförde bei Schausende von uns drei Kajakfahrern gesehen.

  • #546

    Susanne Schmidt (Samstag, 29 Mai 2021 18:20)

    Heute gegen 18:00 fliegen mehrere Mauersegler über der Marineschule

  • #545

    Rainer Niss (Freitag, 28 Mai 2021 19:14)

    In der Hecke an der NABU-Bachwiese in Klues waren heute Dorngrasmücken und ein Sumpfrohrsänger zu hören.

  • #544

    Gerda Brau (Donnerstag, 20 Mai 2021 12:38)

    Die Amsel hat gelernt über den Teich zu fliegen und dabei im Flug Molche zu fangen, die sie dann kleingehackt an ihre Jungen verfüttert. Tolles Schauspiel

  • #543

    Jens Nedwig (Sonntag, 16 Mai 2021 15:12)

    Heute konnte ich in der Geltinger Birk einen Seidenreiher beobachten, ist zwar nicht direkt Flensburg, da aber die Vögel in Deutschland selten sind setze ich das mal hier ein. Ich weiß leider nicht ob und wie man hier Fotos posten kann.

  • #542

    Birgit Christophersen (Sonntag, 16 Mai 2021 13:30)

    Heute, Satrup Neubaugebiet: Sichtung Blaukehlchen im Rapsfeld, Kranichpaar im Überflug und Riesenformation Nonnengänse im Überflug, ca. 09:20/09:30h und von der Ex-Flensburgerin dokumentiert ...

  • #541

    Eike Fischer (Freitag, 14 Mai 2021 01:12)

    Sonntag im Langballigautal: ein Rotmilan, singend am Bauernhof im Garten ein Gartenrotschwanz.
    Heute im Satruper Moor ein Kuckuck, ständig rufend aus verschiedenen Richtungen

  • #540

    Ursula Niss (Donnerstag, 13 Mai 2021 13:26)

    Holnis: u.a. Gelbspötter, mehrere Stieglitze sowie Bluthänflinge, Dorngrasmücke, Rothalstaucher

  • #539

    Karolina Wilk (Mittwoch, 12 Mai 2021 08:48)

    Elbestraße Flensburg: schon zwei mal einen Sperber gesehen.

  • #538

    Felix Hölting (Montag, 10 Mai 2021 21:12)

    Über Jürgensby fliegen die ersten beiden Mauersegler in diesem Jahr.

  • #537

    Ursula Niss (Sonntag, 09 Mai 2021 20:11)

    Gartengrasmücke und Baumpieper in Holnis angekommen.

  • #536

    Ursula Niss (Samstag, 08 Mai 2021 20:23)

    Gleich 3 Seeadler gleichzeitig laut rufend über Holnis heute.

  • #535

    Susanne Schmidt (Samstag, 08 Mai 2021 14:13)

    Holnis: heute habe ich den ersten Kuckuck auf Holnis gehört. Am kleinen Noor tummelten sich viele Gänse mit ihren Küken. Mehrere Brandgänse und ein Säger mit drei Küken (konnte nicht erkennen ob Mittel-oder Gänsesäger). In der Nähe des Kliffs schwirrten Schwalben durch die Lüfte

  • #534

    Ursula Niss (Freitag, 07 Mai 2021 17:25)

    In Holnis ist der Grauschnäpper angekommen.

  • #533

    Eike Fischer (Mittwoch, 05 Mai 2021 18:56)

    Spaziergang am 4.5. rund um Tarup: auf den Wiesen am Holländerhof sassen und flogen zwei Kiebitze, ein FAsan lief über die Wiese, an der Au waren ein Trauerschnäpper und eine Mönchsgrasmücke zu beobachten, auf dem Sportplatz des SV Adelby stocherte ein Austernfischer, über den Teich flogen 4 Rauchschwalben und ein Teichhuhn lief am Ufer entlang, wo das TBZ leider alles Unterholz beseitigt hat.

  • #532

    Ursula Niss (Samstag, 01 Mai 2021 20:46)

    Holnis, 1.Mai: Heute war die Klappergrasmücke zu hören und ich konnte über einen längeren Zeitraum einen Trauerschnäpper beobachten. Vor 1 Woche sah ich den ersten Gartenrotschwanz in Holnis, heute zum ersten Mal ein passendes Weibchen dazu.

  • #531

    Uwe Muche (Freitag, 30 April 2021 18:11)

    Heute 30.04.2021 ca. 15:00 Uhr über Geltinger Noor
    1 Fischadler

  • #530

    Eike Fischer (Freitag, 23 April 2021 00:17)

    Heute, 22.4. Auf der Wiese und den Teichen beim Holländerhof gegenüber von den Reihenhäusern 4 Kiebitze, 1 Fischreiher, 2 Bläßhühner, 10 Graugänse, davon 3 mit 13 jungen Gänsen
    gestern im Garten in Tarup 1 singender Fitislaubsänger, 1 Zilpzalp, 2 Grünfinken, 1 Singdrossel, 2 Sumpfmeisen, 2 Mönchsgrasmücken (Ehepaar), 1 Rotkehlchen, 2 Gimpel, 1 Heckenbraunelle, 2 Türkentauben
    Die Turmfalken sitzen wieder vor dem Nistkasten im Kirchturm der Adelbyer Kirche
    Vorgestern in Dollerupholz am Bauernhaus 3 Rauchschwalben über der Wiese

  • #529

    Klaus Petersen (Mittwoch, 21 April 2021 08:49)

    In Wanderup Husumer Strasse 10 baut ein Buntspecht eine Bruthöhle in einer Zierkirsche direkt an der B 200. Mache mir da Sorgen da der neue Besitzer des Grundstückes gestern noch einen Apfelbaum und mehrere Büsche runtergesägt hat. Nicht das der auch noch die Zierkirsche fällt !

  • #528

    Ursula Niss (Donnerstag, 15 April 2021 18:21)

    Glücksburg, Schausender Weg: Heute 4 Kraniche, 1 Großer Brachvogel und 1 Fischadler!!! überfliegend.

  • #527

    Birgit Christophersen (Donnerstag, 15 April 2021 12:39)

    Sperber Sichtung, heute, ca. 12.25 Uhr, Siedlung Sophienhof, Foto liegt vor - tschüß!

  • #526

    Birgit Christophersen (Samstag, 10 April 2021 20:12)

    Heute, ca. 14:50 Uhr, kann ich die Beobachtung einer Rohrweihe über der Siedlung Sophienhof vermelden. Auch Fotos konnte ich machen. Vielleicht meine letzte Flensburger Meldung vor unserem Umzug in etwa 1 Woche ...

  • #525

    Jens Nedwig (Samstag, 10 April 2021)

    Am Ostermontag habe ich auf dem Campusgelände einen Graureiher fotografieren können dem der rechte Fuß fehlte, er kam aber scheinbar gut damit zurecht.

  • #524

    Carsten Ingwersen (Sonntag, 04 April 2021 15:20)

    Vor Quellental, ca. 250 Meter vor der Küste, hatte ich gestern meine erste Schweinswalsichtung des Jahres. Es war ein einzelnes Exemplar.
    Eine Woche zuvor fraß ein Sperbermännchen in unserem Garten einen Singvogel und ließ sich durch unsere Beobachtung nicht stören.

  • #523

    Birgit Christophersen (Samstag, 03 April 2021 22:44)

    Meine vorerst letzten Beobachtungen aus Flensburg datieren vom 2. April: nochmal "meine" Graugänse, die ca. 13:30 Uhr mit heftigen Revierstreitigkeiten beschäftigt waren. Wir ziehen bald um, und ich hoffe, auch vom neuen Wohnort Satrup, schöne Naturfotos einsenden zu können! Erstmal TSCHÜSS! Fotos sind vorhanden.

  • #522

    Sven Schmoll (Samstag, 03 April 2021 09:56)

    Moin! Wir haben gestern ebenfalls Kiebitze (mindestens 2) auf der Koppel am Holländerhof gesehen. Könnte man nicht darauf aufmerksam machen, dass sie dort evtl. brüten?(Eigner?)

  • #521

    Eike Fischer (Donnerstag, 01 April 2021 00:42)

    Gestern und heute sang immer wieder ein Zilpzalp bei uns am Bahndamm

  • #520

    Ursula Niss (Samstag, 27 März 2021 21:30)

    Im Twedter Feld hielt sich heute eine Gebirgsstelze an der Mühlenbek auf (in der Nähe des Beobachtungspunkts, der sich auf einem der Wälle des ehemaligen Schießstands befindet). Außerdem kann man an manchen Stellen viele schöne Prachtbecherlinge sehen.

  • #519

    Birgit Christophersen (Dienstag, 16 März 2021 11:28)

    Graugänse verteidigen ihr Revier in der Siedlung Sophienhof, gesehen am 9. März 2021, mit Foto. Ich freue mich, wieder mit meiner Kamera unterwegs sein zu können ...

  • #518

    Eike Fischer (Dienstag, 16 März 2021)

    Heute sang eine Singdrossel bei uns am Bahndamm hinter dem Garten, sehr ausdauernd. Auch eine Heeckenbraunelle war kurz zu hören.

  • #517

    Matthias Brömme (Sonntag, 14 März 2021 11:10)

    Ca 30 Seidenschwänze heute 14.3.21 in unserem Garten.

  • #516

    Ursula Niss (Samstag, 13 März 2021 15:31)

    In Schausende war heute eine Singdrossel zu hören. Gegenüber vom kleinen Noor hüpfte (und sang)im Spülsaum eine Bachstelze (für mich die erste in diesem Jahr).
    Ca. 40 Stare flogen im Schwarm über die Wiesen. In der Bucht vor dem Schöpfwerk hielten sich 60 Höckerschwäne auf.
    Leider gibt es im Spülsaum im Moment viele tote Seesterne.
    Interessieren würde mich, ob auf Holnis noch Eisvögel beobachtet werden. Ich habe seit dem Wintereinbruch im Februar keine mehr gesehen oder gehört.

  • #515

    Meike Hoff (Dienstag, 09 März 2021 16:23)

    Moin moin,ich wohne erst seit kurzem in einem belebten Wohngebiet, fast mitten in der Stadt Flensburg. Wir haben es hier toll getroffen mit idyllischen Hinterhof und Gartenmitbenutzung,ich staunen, was sich hier alles an Tierwelt so in einer Stadt tummelt.
    Aber das eigenartige was ich hier entdeckt habe, sind verschiedene Vögel mit weißen Flecken, mal mit einem und mal ganz viele, zB. eine Amsel, ich nenne ihn Pünktchen kommt jeden tag in den Garten.
    Kann mir einer das vielleicht erklären oder mir sagen ob das normal ist?

  • #514

    Eike Fischer (Montag, 08 März 2021 23:30)

    Heute, 8.März
    Kaum zu glauben, aber wahr: ein Braunkehlchen sass auf dem Stacheldraht an der Promenade im Langballigautal, flog immer mal auf den Boden, pickte etwas auf und flog wieder auf den Draht. Mein Frau ist Zeugin! Das Feuchtgebiet dahinter wäre ein ideales Brutgebiet, wenn nicht die vielen Krähen überall lauern und stören würden. Daher wird es wohl weiter ziehen...

  • #513

    Ursula Niss (Freitag, 26 Februar 2021 18:51)

    Durch die warmen Tage nach der Schneeschmelze haben sich die ersten Frühlingsboten unter den Insekten hervorgewagt. Am 20.2. sah ich in Schausende den ersten Zitronenfalter, am 21.2. dort zum ersten Mal für dieses Jahr einen Kleinen Fuchs und heute die erste dicke Erdhummel. Weibliche Mistbienen saugten am Wochenende an den Blüten von Schneeglöckchen.

Die NABU Gruppe Flensburg betreut die Naturschutzgebiete Holnis und Twedter Feld