Hier kann jeder aktuelle Naturbeobachtungen (Großraum Flensburg) mitteilen oder kommentieren

Kommentare: 196
  • #196

    Rainer Niss (Freitag, 20 April 2018 15:41)

    Auch im NSG Twedter Feld war heute die erste Rauchschwalbe zu beobachten.

  • #195

    Holger Düsedau (Freitag, 20 April 2018 13:15)

    Erste Rauchschwalbe schaut sich in der NABU-Hütte auf Holnis nach Nistplatz um.

  • #194

    Holger Düsedau (Montag, 16 April 2018 17:57)

    Fischadler im hinteren Bereich des Großen Noores.

  • #193

    Rainer Niss (Sonntag, 15 April 2018 15:07)

    Im Hinblick auf den geplanten Neubau des Flensburger Krankenhauses am Peelwatt haben Daniel Buschmann und ich uns heute die dafür vorgesehenen Flächen angeschaut. Zum Ausgleich anderweitiger Umweltbelastungen in Flensburg sind dort Ausgleichsflächen früher angelegt worden. Diese sollen nun entgegen der ursprünglichen Planung zum Teil überbaut werden.
    Zusammen fanden wir hier in etwa 4 Stunden 62 Vogelarten. Darunter Bekassinen, zahlreiche singende Feldlerchen, Rebhühner, Waldwasserläufer und Kiebitz. Außerdem Ringdrossel, Wiesenpieper, Kernbeißer und Weidenmeise. Die gesamte Liste haben wir bei Ornitho eingegeben. An diesem Bereich interessierte Flensburger Naturfreunde sollten die Stadtplanung hier aufmerksam verfolgen daraufhin, ob für den zu erwartenden Biotopverlust wirklich ausreichender Ausgleich geschaffen wird.

  • #192

    Holger Düsedau (Sonntag, 15 April 2018 14:26)

    Erste Graugansgössel auf Holnis am Kleinen Noor gesichtet.

  • #191

    Holger Düsedau (Freitag, 13 April 2018 21:10)

    Am 10.04.2018 lag ein toter Höckerschwan an der Brücke am Kleinen Noor auf Holnis. Dies war die Folge eines Revierkampfes.

  • #190

    Susanne Schmidt (Donnerstag, 12 April 2018 19:11)

    Heute Morgen in Holnis,zwei vermutlich balzende Kiebitze entdeckt. Sie flatterten wild durch die Lüfte und ihre Rufe waren von weit her zu hören. Ein tolles Schauspiel!

  • #189

    Dagmar Paysen (Donnerstag, 05 April 2018 11:08)

    Gestern sang eine durchziehende Rotdrossel schon ihr Lied in der Björnsonstraße

  • #188

    Holger Düsedau (Mittwoch, 04 April 2018 16:44)

    Guter Beobachtungstag auf Holnis: 2 Dunkle Wasserläufer, 2 Löffelenten und eine Bekassine auf dem großen Noor, ein Rothalstaucher auf der Innenförde und ein Regenbrachvogel auf dem Nehrungshaken Schietenkind!

  • #187

    Susanne Schmidt (Sonntag, 25 März 2018 17:04)

    Heute Morgen, zwischen 7:30 und 9:30 in Holnis: ca. 7-10 Rehe auf einer Koppel,ein Fasan stolziert durch die Menge. Unten im Wasser,die drei Seehunde liegen relaxed auf einem Stein. Um sie herum sehr viele Singschwäne und balzende Eiderenten. Über mir flogen zwei Kraniche hinweg. Leider war es aufgrund des Nebels eine sehr schlechte Sicht. man hörte noch mehr Vögel,sah sie aber nicht

  • #186

    Holger Düsedau (Freitag, 23 März 2018 19:03)

    Holnis: Ein Löffelentenpaar schwimmt auf dem Kleinen Noor.

  • #185

    Rainer Niss (Donnerstag, 22 März 2018 09:34)

    Ich möchte noch einmal speziell auf die Beobachtung (#182) der Prachteiderente durch Dagmar Paysen hinweisen.Das ist wirklich ein Nachweis eines nicht nur seltenen sondern sehr seltenen Vogels in unserer Region.Dazu noch mit einem tollen Bild dokumentiert. Dieses findet man unter "Bilder vom NABU-Flensburg" oder auf unserer Twitterseite.

  • #184

    Holger Düsedau (Mittwoch, 21 März 2018 21:49)

    Holnis: Eine Samtente schwimmt und taucht vor dem Naturstrand.

  • #183

    Ursula Niss (Montag, 19 März 2018 17:27)

    Mo,19.März: Am Mühlenteich in Oeversee-Frörup ist eine Gebirgsstelze zu beobachten - u.a. auch dabei, wie sie wahrscheinlich ihr eigenes Spiegelbild in den Fensterscheiben des angrenzenden Wohnhauses
    Bekämpft. Das macht sie an mehreren Fenstern des Hauses. Sie fliegt vom Fenstersims hoch gegen die Scheibe. Immer mal wieder. Zwischendurch trinkt sie von der Sandbank aus, sucht nach Futter, fliegt über
    den Mühlenteich hinweg, usw. Dann ist wieder das 'Festerspiel' dran.
    Im alten Turm der Mühle scheint ein Turmfalke zu brüten. Die Wasseramsel habe ich zuletzt am 16.3. dort in der Treene gesehen.

  • #182

    Dagmar PAysen (Sonntag, 18 März 2018 22:17)

    Heute früh gegen 8 Uhr konnten wir von Kragesand auf Broager aus mehrere Dutzend Eiderenten in Begleitung einer männlichen Prachteiderente auf der Flensburger Außenförde beobachten. Außerdem ein paar Trupps Trauerenten, Mittelsäger und Schellenten.

  • #181

    Susanne Schmidt (Sonntag, 18 März 2018 13:52)

    Heute Morgen, gegen 7:00 Uhr im Landschaftsschutzpark Twedter Mark: Ein Eichhörnchen klettert geschwind einen Baum hinauf.

    Ein paar Minuten später: Ein Reh steht am Hang zur Wasserseite

  • #180

    Gabi und Siegfried Petzel (Samstag, 17 März 2018 17:41)

    In unserem Garten:
    07.03.18 Rotdrossel, Heckenbraunelle, Mönchsgrasmücke
    11.03.18 ca. 20 Erlenzeisige und 4 Birkenzeisige
    16.03.18 1 Singdrossel öffnet Schneckenhäuschen
    17.03.18 1 Singdrossel, 2 Rotdrosseln

  • #179

    Ursula Niss (Donnerstag, 08 März 2018 17:37)

    Am 3.3.habe ich im Twedter Feld am westlichen Arm der Mühlenbek gegen 12:Uhr eine Gebirgsstelze gesehen, am 6.3. um kurz nach 8:00 Uhr in der Treene beim Mühlenteich in Frörup auf einem Stein eine Wasseramsel.

  • #178

    Michael Bittner (Mittwoch, 07 März 2018 14:59)

    Nochmals zu dem Schwarm,
    es waren wohl Wacholder Drosseln.

  • #177

    Holger Düsedau (Mittwoch, 07 März 2018 13:38)

    Holnis: Ein Rotfuchs läuft auf dem zugefrorenen Höftsee.
    Bei Holnis Spitze balzen etwa 800 Eiderenten. Dazu liegen wieder 3 Seehunde auf einem Stein.

  • #176

    Rainer Niss (Mittwoch, 07 März 2018 13:29)

    Zu der vorhergehenden Beobachtung:Derzeit sieht man viele Wacholderdrosseln in Flensburg.Die Beschreibung passt recht gut dazu.

  • #175

    Michael Bittner (Mittwoch, 07 März 2018 11:42)

    Gestern vormittag war ein Schwarm Vögel (50-69)auf unserer Eiche, etwa Amsel gross mit heller Brust, braunen Tupfen an den Schultern und Flügeln. Diese Vögel habe ich vorher noch nie gesehen. Wissen Sie, welche Vogelart das gewesen sein könnte?

  • #174

    Holger Düsedau (Montag, 05 März 2018 13:06)

    Ein Rotmilan fliegt über Holnis in der Nähe des Kliffs.

  • #173

    Holger Düsedau (Samstag, 03 März 2018 19:18)

    Seeadler sitzt auf dem Eis im Kleinen Noor. Stockenten schwimmen etwa 100 Meter neben ihm unbeeindruckt.

  • #172

    Susanne Schmidt (Samstag, 03 März 2018 12:47)

    Heute Morgen im Landschaftsschutzgebiet Twedter Mark eine Wacholderdrossel und einen großen Feldhasen gesichtet.

    In Fahrensodde hob ein Graureiher ab.

  • #171

    Susanne Schmidt (Freitag, 02 März 2018 15:35)

    Landschaftsschutzgebiet Twedter Mark:
    Eine Heckenbraunelle, zwei Eichelhäher, ein Buntspecht, ein Rehbock und sein Gefolge (ca. 6 Rehe)

  • #170

    Holger Düsedau (Donnerstag, 01 März 2018 18:02)

    Ein Rotfuchs am Kleinen Noor beim Ziegeleiweg

  • #169

    Gabi und Siegfried Petzel (Dienstag, 27 Februar 2018 20:39)

    Nachrichten aus dem Kiefernweg:
    Am Freitag, 23.02. flogen 2 Kraniche Richtung Osten über unser Grundstück hinweg. Rufe waren leider wegen des Baulärms bzw. der lauten Baustellenradios in der Alten Gärtnerei nicht zu hören.
    Durch die kalte Witterung halten sich seit Wochen 20-30 Bergfinken am Futterplatz und in den Büschen und Bäumen auf. Die Männchen tragen z.T. schon ihr prächtiges Sommerkleid.
    Weiterhin Kernbeißer, Tannenmeise, Kleiber, Gimpel, Zeisig.
    Seit etwa 6 Wochen taucht immer wieder ein Marder auf und sucht sich die Rosinen aus dem Futter. Leider lärmt er auch manchmal auf dem Dach bzw. in der Abseite. Aber seit der Umsiedlung unserer Dachbodenmäuse in unsere Benjeshecke findet der Marder das Dach nicht mehr so interessant.

  • #168

    Holger Düsedau (Freitag, 16 Februar 2018)

    Auf Holnis ist zur Zeit mit etwas Glück und Geduld bei vielen Wasservögeln die Balz zu beobachten. Beispiele sind: Schellenten, Eiderenten, Höckerschwäne, Mittelsäger, Gänsesäger und gelegentlich auch bei Krickenten und Reiherenten.

  • #167

    Rainer Niss (Donnerstag, 15 Februar 2018 08:52)

    Gestern mittag flogen 3 Kraniche laut rufend über das Naturschutzgebiet Twedter Feld in Richtung Norden

  • #166

    Dennis baeckers (Montag, 05 Februar 2018 12:08)

    8 Stockenten,gestern handewitt wald

  • #165

    Daniel Buschmann (Donnerstag, 25 Januar 2018 16:07)

    Heute Eisvogel am Lachsbach in Klues

  • #164

    Holger Düsedau (Mittwoch, 24 Januar 2018 14:15)

    Ein Schweinswal Nähe Holnis Spitze

  • #163

    Günther Hönnecke (Donnerstag, 18 Januar 2018 08:19)

    Am 10.1.18 Mönchsgrasmücke in Flensburg (Bachstraße),am 12.1.18 800 Singschwäne bei Großenwiehe und am 14.1.18 Wasseramsel am Lautrupsbach bei der Straßenbrücke.

  • #162

    Hans Knöll-Fuglsang (Donnerstag, 18 Januar 2018 08:13)

    Am 9.1.18 Eisvogel bei Bockholm

  • #161

    Rainer Niss (Samstag, 13 Januar 2018 17:11)

    Bei einem Arbeitseinsatz im Grünlandbereich des Naturschutzgebiets Twedter Felds (siehe dazu: Bilder vom NABU-Flensburg) konnten einige Mitglieder des Arbeitskreises NSG Twedter Feld heute einen Seeadler beobachten auf den eine Dohle hasste. Angesichts des erheblichen Größenunterschieds ein mutig wirkender Akt.

  • #160

    Holger Düsedau (Sonntag, 07 Januar 2018 17:22)

    Unterschiedliches Jagdglück auf HOlnis: Ein Seeadler (ad.) holt sich einen tauchenden Haubentaucher aus dem Wasser und verzehrt ihn auf dem Schitenkind.
    Ein Eisvogel macht am Kleinen Noor Beute. Jedoch entwischt sie ihm aus dem Schnabel, woraufhin der Eisvogel sie wieder aus dem Wasser holt. Dies wiederholt sich mehrfach, doch der Eisvogel geht am Ende leer aus.

  • #159

    Holger Düsedau (Sonntag, 17 Dezember 2017 17:22)

    Ich habe einen Schweinswal vom Turm an der Salzwiese Holnis und einen Seehund von Holnis Spitze aus gesichtet.

  • #158

    Holger Düsedau (Samstag, 16 Dezember 2017 20:59)

    Eine Kornweihe jagt über der Salzwiese auf Holnis.

  • #157

    Holger Düsedau (Donnerstag, 14 Dezember 2017 14:07)

    Ein Seehund liegt auf einem Stein Nähe Holnis Spitze.

  • #156

    Holger Düsedau (Samstag, 09 Dezember 2017 13:37)

    2 Spießenten und Singschwäne schwimmen auf der Förde vor dem Schöpfwerk auf Holnis.

  • #155

    Daniel Buschmann (Freitag, 24 November 2017 01:21)

    Ein Waldkauz der grauen Morphe ruht am 19.11.17 in einem der Schornsteine des Gasthauses Marienhölzung.

  • #154

    Holger Düsedau (Donnerstag, 23 November 2017 18:39)

    Ein Seeadler attackiert über dem Nehrungshaken Schitenkind einen Kormoran. Der Alder steht gegen den Wind fliegend über ihm, stürzt herunter und holt den Kormoran aus dem Wasser. Dieser kann sich jedoch tauchenderweise retten.

  • #153

    Friedhelm Piske (Sonntag, 19 November 2017 18:25)

    Beobachtung am Sonntag 19.11.2017 12:25
    Ein Eisvogel sitzt auf einem Baum am Rande des Kleinen Noors in Holnis und stürzt sich von dort aus mehrmals auf Beute.


  • #152

    Holger Düsedau (Samstag, 04 November 2017 15:32)

    Der erste Zwergsäger in diesem Winter auf dem Kleinen Nooor. Der Zwergsäger ist Wintergast auf Holnis.

  • #151

    Holger Düsedau (Montag, 30 Oktober 2017 13:50)

    Sing- und Zwergschwan schwimmen auf dem großen Noor.

  • #150

    Holger Düsedau (Donnerstag, 26 Oktober 2017 15:47)

    Am Abend des 22.10.2017 lag ein Seehund auf dem Nehrungshaken Schietenkind!

  • #149

    Holger Düsedau (Sonntag, 08 Oktober 2017 17:34)

    An diesem schönen 8. Oktober sichteten wir (Daniel Buschmann und ich) unter anderem eine Trauerente und eine Bekassine am Ufer des kleinen Noores in Holnis. Einige Zeit später flog die Trauerente praktisch über unsere Köpfe hinweg zur Förde.

  • #148

    Rainer Niss (Samstag, 07 Oktober 2017 14:56)

    Bei der Exkursion der NABU-Gruppe Flensburg „Faszination Zugvögel“ am 7.10.2017 auf Holnis ließen sich 12 Teilnehmer vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und wurden dafür dann dadurch belohnt, dass der2. Vorsitzende der NABU-Gruppe Flensburg Daniel Buschmann ihnen der Flugruf der Heckenbraunelle näherbrachte, den Unterschied zwischen Kiebitz- und Goldregenpfeifer (siehe auch links unter Bilder vom NABU (Raum Fl)) verdeutlichte und auf Eisvogel und Pfuhlschnepfen aufmerksam machte.

  • #147

    Rainer Niss (Montag, 02 Oktober 2017 11:17)

    Bei der Pilzexkursion des NABU im NSG Twedter Feld am 1.10.2017 konzentrierten die 20 Teilnehmer sich nicht nur auf Speisepilze wie die Ziegenlippe und den Mehlräsling, besonders wurde vielmehr auch auf die Schönheit der Pilze geachtet. Mehrere bunte Saftlingsarten (Schwärzender Saftling, Starkschleimender Saftling, Papageiensaftling) wurden gefunden, daneben die Herbstlorchel, die Goldgelbe Wiesenkoralle sowie etwa 20 weitere Arten (siehe auch links:Bilder vom NABU Flesnsburg)

Die NABU Gruppe Flensburg betreut die Naturschutzgebiete Holnis und Twedter Feld

Folgen Sie der Gruppe Flensburg auch auf Twitter

https://twitter.com/NABU_Flensburg