Hier kann jeder aktuelle Naturbeobachtungen (Großraum Flensburg) mitteilen oder kommentieren

Kommentare: 471
  • #471

    Birgit Christophersen (Sonntag, 29 November 2020 11:38)

    Sichtung ca. 80 Graugänse im Formationszug über Siedlung Sophienhof, Flensburg, am 28.11.20, ca. 14:25 Uhr

  • #470

    Birgit Christophersen (Sonntag, 29 November 2020 11:34)

    Sichtung Sperber innerhalb Siedlung Sophienhof, Flensburg. Ca. 10:30 Uhr, Foto

  • #469

    Birgit Christophersen (Samstag, 21 November 2020 12:04)

    Sichtung Eisvogel 20.11.2020, ca. 14:40h, Flensburg, Siedlung Sophienhof, Foto

  • #468

    Birgit Christophersen (Samstag, 21 November 2020 11:58)

    Sperber Sichtung, 20.11.20, Überflug Scherrebektal/Siedlung Sophienhof, ca. 14:35 Uhr, mit Foto

  • #467

    Ursula Niss (Samstag, 21 November 2020 10:41)

    Am 20.11. flogen mittags 22 Kraniche laut rufend über den Schiedenhohlweg, Schausende.

  • #466

    Birgit Christophersen (Montag, 16 November 2020 11:53)

    Gestern ca. 15:50 Uhr, 15.11.20, Sichtung zweier sehr großer Formationen (geschätzt ca. 130) Nonnengänse, über Scherrebektal/Siedlung Sophienhof.

  • #465

    Susanne Schmidt (Sonntag, 15 November 2020 15:37)

    Heute Morgen konnte ich erfreulicherweise einen großen Schwarm Kiebitze zwischen dem kleinen Noor und Schausende beobachten.

  • #464

    Birgit Christophersen (Samstag, 14 November 2020 12:34)

    Sichtung Singschwäne, kleine Gruppe, ca. 6-8 Vögel, Scherrebektal, Nähe Siedlung Sophienhof, am 14.11.2020, ca. 10:25 Uhr. Vor ca. 1 Woche beobachtete ich bereits eine Gruppe von ca.10 bis 12 Vögeln beim Überflug, konnte aber leider kein Foto machen ...

  • #463

    Ursula Niss (Sonntag, 08 November 2020 22:13)

    Am Samstag (7.11.)ließen sich am Pugumer See zwei Silberreiher sehr schön beobachten. Auch Singschwäne sind seit einiger Zeit in Holnis wieder zu hören und zu sehen. Am Sonntag flogen Singschwäne über den Schiedenhohlweg.

  • #462

    Susanne Schmidt (Samstag, 07 November 2020 08:29)

    Gerade am kleinen Noor auf Holnis:zwei Seeadler auf einem Baum

  • #461

    Susanne Schmidt (Samstag, 31 Oktober 2020 10:28)

    Holnis heute Morgen: ein Silberreiher bei den Salzwiesen. Würde mich nicht wundern, wenn es das gleiche Tier war,welches ich im letzten Jahr zu dieser Zeit dort gesehen habe.

    Jede Menge Zugvögel, die sich über dem kleinen Noor erhoben.

    Über der Siedlung Twedter Mark/Am Soot flatterte in der Dämmerung wieder eine Fledermaus durch die Lüfte.

  • #460

    Susanne Schmidt (Samstag, 24 Oktober 2020 17:35)

    Heute in der Morgendämmerung, flatterte im Landschaftspark Twedter Mark eine Fledermaus über mir hinweg.

  • #459

    Britta Rücker (Donnerstag, 22 Oktober 2020 12:03)

    Heute um 11 Uhr am Treßsee in Großsolt einen Seeadler gesehen.

  • #458

    Rainer Niss (Montag, 05 Oktober 2020 10:31)

    Am Libellenteich der NABU-Bachwiese in Klues war gestern eine Bekassine zu beobachten.

  • #457

    Rainer Niss (Samstag, 03 Oktober 2020 13:53)

    Bei der Veranstaltung zum European Birdwatch Wochenende des NABU Flensburg am 3.10.2020 konnten die 7 Teilnehmer trotz nicht ganz optimaler Wetterverhältnisse 35 Vogelarten beobachten darunter 2 Eisvögel,etwa 80 Pfeifenten,40 Mittelsäger und einen Habicht. Außerdem noch einen Fuchs, der im Wasser auf Graugänse zulief, was diese nicht sehr zu beunruhigen schien (siehe Foto unter: “Neue Bilder vom NABU-Flensburg“).

  • #456

    Rainer Niss (Sonntag, 27 September 2020 18:03)

    Auf der NABU-Bachwiese in Klues saß der Eisvogel heute um 14 h direkt über dem Nordbach. Erlenzeisige suchten Nahrung auf und neben der Wiese, sie waren zum Teil wenig scheu, einer setzte sich einen Meter neben mich. 75 Ringelgänse flogen Richtung Südwest um 14.30 h über die Wiese; 1 h später mindestens doppelt so viele in Richtung Innenstadt über der sie dann einige Zeit wie „ratlos“ wirkend kreisten.

  • #455

    Friedhelm Piske (Freitag, 18 September 2020)

    Berichtigung meiner letzten Meldung :
    Ich habe am Donnerstag ,17.September 2020, ca. 11.25 Uhr,
    von der Aussichtstreppe am Pugumer See aus 2 FISCHADLER beobachtet.

  • #454

    Friedhelm Piske (Donnerstag, 17 September 2020 21:47)

    Habe heute am Donnerstag, 17.September 2020 ,ca. 11.25 Uhr,
    2 Fischreiher von der Aussichtstreppe am Pugumer See aus
    beobachtet.

  • #453

    Ursula Niss (Sonntag, 13 September 2020 08:10)

    Samstag, 12. September 2020, ca. 13:00 Uhr

    Schausende: 18 Kraniche in Richtung Förde fliegend (über Wiesen und Ackerland am Schausender Weg vor dem Seglerhafen).

  • #452

    Susanne Schmidt (Sonntag, 06 September 2020 13:42)

    heute Morgen auf der Halbinsel Holnis,am kleinen Noor: 7 Höckerschwäne, ein Graureiher, 5 Kiebitze und etliche Schwalben die durch die Lüfte schwirrten. Über Allem wachte der Seeadler der hoch oben in der Baumkrone saß.

  • #451

    Rainer Niss (Montag, 31 August 2020 20:55)

    Am 31.08.2020 war ein Fischadler in Glücksburg/Schausende recht gut zu beobachten. Siehe "Neue Bilder vom NABU-Flensburg".

  • #450

    Katja Danowsky (Sonntag, 23 August 2020 14:35)

    Habe eben einen Delfin vor dem Jachthafen Glücksburg gesehen!

  • #449

    Lucas (Mittwoch, 19 August 2020 12:28)

    Es ist schon etwas her aber vor ca. 2-3 Wochen habe ich bei uns auf dem in Hürup einen Grünspecht gesehen

  • #448

    Rainer Niss (Montag, 17 August 2020 20:30)

    Gegen 19 h flog heute ein laut rufender Regenbrachvogel über Holnis

  • #447

    Ulrike Winge (Freitag, 14 August 2020 12:42)

    Eine kurze Info zu den Booten im NSG. Laut Wasserschutzpolizei Flensburg ist die Grenze zum Naturschutzgebiet auf den Seekarten eingezeichnet und als Ankerverbotszone ausgewiesen. Also kann sich da keiner rausreden.

  • #446

    Cpt. Friedo Hacker (Montag, 10 August 2020 15:30)

    Danke für die schnelle Rückantwort nebst ausführlicher Erklärung. Dazu folgende Anregung: Die Existenz und die Grenze des Holnis NSG sind einigen Wassersportlern vielleicht gar nicht bekannt oder sind schlicht in Vergessenheit geraten. Mein Vorschlag wäre, dass der NABU
    eine entsprechende Info nebst des Seekartenausschnittes über die Presse veranlasst sowie zum Aushang in den an der Förde ansässigen deutschen Marinas postet.
    Ihnen und Ihren Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg, vor allem aber: bleiben Sie gesund!
    Freundliche Grüße aus Flensburg.
    P.S. Mit Beendigung der Segelsaison erhalten Sie von mir die
    Schweinswalbeobachtungen von 2020.

  • #445

    Frederik Lalla (Montag, 10 August 2020 13:04)

    @Captain
    Ich bin der Bundesfreiwillige des NABU ins Holnis.
    Die Sperrzone existiert weiterhin und es wird auch darauf geachtet dass sie eingehalten wird. Vergangene Woche hatte ich Urlaub und war deswegen weniger als sonst üblich im Gebiet unterwegs und habe weniger kontrolliert. Die Wasserfahrzeuge habe ich gegen ca. 16:30 aus dem Gebiet rausgeschickt. Ein Motorboot war so nah am Ufer, das ich den Fahrer durch rufen auf die Sperrzone hinweisen konnte. Ich habe mit ihm abgesprochen, dass er die Zone verlässt und dabei den anderen Booten im Gebiet ebenfalls Bescheid gibt. Dies ist auch geschehen. Schon einmal vorher an diesem Samstag, als Boote in der Zone, aber nicht per Zuruf zu erreichen waren, hatte ich versucht die Wasserschutzpolizei anzurufen. Sie war aber zu der Zeit nicht telefonisch erreichbar. Gegen 16 Uhr, als Sie die Situation beobachtet hatten, war ich in der NABU-Infohütte, dort hätten Sie mich gerne ansprechen können. Sie können auch gerne bei der Infohütte anrufen (04631441688) und Bescheid geben, oder die Wasserschutzpolizei kontaktieren. Das so eine große Menge an Wasserfahrzeugen in der Sperrzone liegt ist allerdings auch ungewöhnlich und nicht die Norm. Bei einigen der weiter draußen liegenden Segelschiffe ließ sich von Land auch schwer einschätzen ob Sie auf der Kante der Sperrzone oder innerhalb der Sperrzone lagen.

  • #444

    Captain (Sonntag, 09 August 2020 14:30)

    Am Sa.08.Aug.´20 16:00 wurden mind. 5 Segelyachten u. 2 Motorboote ankernd im Naturschutzgebiet Flensburger Innenförde dicht unter Land W-lich Holnis, N-lich Schausende gesichtet.
    Ist die Regelung für dieses Gebiet nicht mehr aktuell?
    Wenn doch, wo bleibt (auch an Wochenenden) die Aufsicht ???!!!

  • #443

    Jan Janssen (Sonntag, 09 August 2020 06:39)

    Gestern haben wir, vom Boot aus, 2 x einen Tordalk auf der Innenförde, Höhe Schausende gesehen.

  • #442

    Rainer Niss (Freitag, 07 August 2020 14:26)

    Unser 2. Vorsitzender, Daniel Buschmann, meint dazu, dass es Lachmöwen gewesen sind. Die Merkmale „klein“, „etwas hektischer Flug“ und „sehr runde Kopfform“ könnten zwar auf Zwergmöwe hindeuten. Die hellen Schnäbel sprächen auf jeden Fall aber gegen Zwergmöwen, die hätten in allen Kleidern schwarze Schnäbel. Lachmöwen weisen hingegen als Jungvögel bzw. im Schlichtkleid mehr oder weniger helle Schnäbel mit dunkler Spitze auf und wären auch jetzt wieder in großer Zahl bei uns an der Förde eingetroffen.

  • #441

    Carsten Ingwersen (Donnerstag, 06 August 2020 16:11)

    gegen 10:30 am "Kuhhaken" ca.100 Lachmöwen (oder Dreizehenmöwen - ist das möglich?), war auf Abstand mit bloßem Auge schwer zu erkennen. Sie waren klein, im Flug etwas hektisch und hatten eine sehr runde Kopfform und helle, geradezu farblos wirkende Schnäbel sowie einen Punkt hinter dem Auge. Richtung Kollund dann noch zwei weitere Gruppen von jeweils ca. 100 Individuen.

    Vor Fahrensodde um 11:00 zwei Schweinswale.

  • #440

    Mues-Schröder, Heike (Dienstag, 04 August 2020 00:43)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am Montag, den 27.07.2020 sichtete ich auf Holnis südlich der Hochlandrinder / Nabu-Hütte auf dem Weg zum "Ziegelstrand" ein Mauswiesel.

  • #439

    Mues-Schröder, Heike (Dienstag, 04 August 2020 00:41)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich war im Urlaub in Glücksburg / Sandwig und mir sind zwei mal sehr große dunkle Käfer (KR 3-4 cm) begegnet, 1x Kollision im Wald mit meiner Tochter Waldspielplatz beim Wildschweingehege und einmal Fund eines verletzten Imagos auf dem Gehweg in Sandwig. Dieses eindeutig ein Bock. Meine Recherche im Netz ergab, dass es sich ggfs. um einen Mulmbock handelt.

  • #438

    Susanne Schmidt (Sonntag, 02 August 2020 09:58)

    Heute Morgen,zwischen 6:00 und 7:00: einen Seehund vor Holnis Spitze gesichtet.

    Gegen 9:30 wieder einen Schweinswal vor dem Anleger in Solitüde

  • #437

    Susanne Schmidt (Freitag, 31 Juli 2020 10:17)

    Ich muss meine Meldung von heute Morgen korrigieren, es sind zwei Schweinswale

  • #436

    Susanne Schmidt (Freitag, 31 Juli 2020 10:03)

    heute Morgen, gegen 9:15 konnte ich direkt vor Solitüde einen Schweinswal beobachten,der immer wieder auf-und abtauchte

  • #435

    Frederik Lalla (Mittwoch, 29 Juli 2020 15:08)

    In Holnis kann man momentan einige spannende Vögel beobachten. Unter anderem gibt es Kiebitzregenpfeifer, Sandregenpfeifer, Goldregenpfeifer und Flussuferläufer zu sehen.

  • #434

    Susanne Schmidt (Sonntag, 19 Juli 2020 11:05)

    Heute Morgen habe ich einen Fuchs im Landschaftspark Twedter Mark gesehen. Er blieb kurz stehen,ließ sich fotografieren und weg war er

  • #433

    Ulrike Winge (Freitag, 17 Juli 2020 19:39)

    Nach unserer Vertretungszeit in Holnis in der Nabu- Hütte möchten ich noch eine Beobachtung weitergeben: In Pugum am Rand der südlichen Kuhweide konnte ich Anfang Juli 2 Neuntöter m,w beobachten.

  • #432

    Frederik Lalla (Freitag, 17 Juli 2020 16:16)

    In Holnis lassen sich am Kliff dieses Jahr wieder die Uferschwalben bestaunen. Außerdem gibt Küstenseeschwalben und Zwergseeschwalben zu sehen. Bei der Salzwiese gibt es unter anderem Säbelschnäbler zu beobachten.

    @Aintschie Bekassinen wurden auf Holnis schon häufiger gesehen, die Anzahl der Tiere liegt aber meist im einstelligen Bereich. Man kann also durchaus sagen, dass sie nicht häufig vor kommt.

  • #431

    Aintschie (Sonntag, 12 Juli 2020 19:06)

    Heute eine Bekassine auf Holnis gesehen. Kommt die dort häufig vor?

  • #430

    Susanne Schmidt (Sonntag, 12 Juli 2020 14:48)

    Heute Morgen habe ich einen ganzen Schwarm Kiebitze auf einer Wiese, neben dem kleinen Noor, gesehen. Es waren bestimmt 15 bis 20 Tiere

  • #429

    Reinhild Juraschek (Mittwoch, 08 Juli 2020 17:37)

    Heute in meinem Garten in der Fuchskuhle in Flensburg eine Ringelnatter beim Sonnenbaden aufgescheucht.

  • #428

    Udo Fischer (Freitag, 03 Juli 2020 08:57)

    Kreuzung Schausende/Holnis Dachssichtung 02072020 um 22:30

  • #427

    Eike Fischer (Montag, 29 Juni 2020 12:32)

    Seit einigen Wochen besucht uns ein Specht auf der Gartenterrasse und pickt am Fettbeutel. Der vermeintliche Buntspecht erwies sich nach näherer Betrachtung als Mittelspecht, der sich auch durch unsere Anwesenheit in zwei Metern Entfernung nicht stören lässt, eher durch aufdringliche Kohl- und Blaumeisen. Hinten am Bahndamm singt immer wieder ein Gelbspötter mit einer Singdrossel um die Wette.
    Im Satruper Moor konnten wir vor drei Tagen zwar keine Kraniche, aber einen Neuntöter beobachten

  • #426

    Svenja Lorenzen (Freitag, 26 Juni 2020 18:52)

    Gestern 25.6. ca. 12:30Uhr auf dem Friedhof Friedenshügel bei dem kleinen Teich, zwei Eisvögel im Flug gesehen.
    Heute, etwa die gleiche Zeit, wieder einen gesehen, diesmal aber alleine.

  • #425

    Birgit Christophersen (Samstag, 20 Juni 2020 22:38)

    Sichtung, 20.06., ca. 18:40 Uhr, Kuckuck im Flug über Flensburg-Sophienhof, mit Fotos

  • #424

    Birgit Christophersen (Samstag, 20 Juni 2020 17:57)

    Sichtung 20.06., ca. 12:50 Uhr, Rohrweihe, m., im Flug über Flensburg-Sophienhof

  • #423

    Ursula Niss (Freitag, 19 Juni 2020 21:54)

    Bei einem kleinen Ausflug mit meiner Klasse an die Treene konnten wir gestern in Oeversee für Sekunden einen jungen Otter sehen, der rasch unter Wurzeln am Ufer verschwand.

  • #422

    Vaartjes Carola (Freitag, 19 Juni 2020 19:55)

    Heute wurde ich von einem Sturmmöwenpaar angegriffen. Sie wurde von mir lange Zeit auf dem Strohspeicher in Holnis gegenüber dem großen Parkplatz gesehen - anscheinend haben sie auf dem Dach gebrütet und nun Junge. Sie sind sehr besorgt und passen extrem auf sobald man sich dem Schober nähert....

Die NABU Gruppe Flensburg betreut die Naturschutzgebiete Holnis und Twedter Feld

     

Folgen Sie dem NABU Flensburg auch auf Twitter https://twitter.com/NABU_Flensburg